Unser Relais - ein Multifunktionsumsetzer

Amtliche Wetterstation und Amateurfunkrelaisstation Frankenmarkt OÖ
Messstelle Pointen (ADL503)
Internationale Kennung 11.352 E13.25.23 N47.59.29 571 m NN.

 Seit Oktober 2003 betreibt die Marktgemeinde Frankenmarkt die erste Ö3-Wetterstation in Österreich. Es handelt sich dabei um eine vollautomatische Wetterstation, deren Daten alle 10 Minuten aufgezeichnet werden. Nicht nur der Österreichische Rundfunk (ORF), das österreichische Fernsehen im TELETEXT Seite 605, sondern auch die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) greifen auf diese Daten zu. Die Übertragung erfolgt am Drahtweg über eine bevorzugte ISDN Leitung der Telekom Austria. Der Gemeindetierarzt Dr. Otto Zeilinger (OE5OZL) hatte die Idee, diese Wetterstation zu errichten und konnte in der Folge Helmut Kaltenleitner, Bernhard Stummer, den Amateurfunkverband Frankenmarkt (ADL503), die Gemeinde und Sponsoren für dieses Projekt gewinnen. Die Fa. Sommer.at wurde mit der Planung und Durchführung der Installation betraut. Bernhard Stummer entwickelte ein Konzept indem die Wetterdaten und Bilder der zwei Web-Cams auf einem Server im 10 Minuten-Takt gespeichert werden können. Damit werden die Daten und Bilder über die Wetterlage in Frankenmarkt archiviert und können so auch in Zukunft jederzeit abgefragt werden. Nicht nur die Übertragung der Daten über das Internet spielt dabei eine Rolle, auch die Übertragung der Daten im 40 Sekunden-Takt über Funk direkt von der Wetterstation hat einen großen Stellenwert. Es werden die kodierten Daten auf der QRG 433.900 MHz ausgesendet. Die beiden Relais OE5XFR und OE5XFN übernehmen die WX-Daten und setzen sie um.
 

Es werden folgende Daten an der Wetterstation erfasst, weitergeleitet und archiviert:
Zeitpunkt der Messung, Lufttemperatur, Taupunkt, Windgeschwindigkeit, Windböen, Windrichtung, Luftdruck, relative Feuchte, Globalstrahlung (Sonne), Niederschlag ja/nein, Niederschlagsmenge.

Die FRANKENMARKTER-Relais
der Ortsgruppe Frankenmarkt ADL 503

Die am gleichen Standort in Pointen installierten Relais
OE5XFM, OE5XFN und OE5XFR
sind Multifunktionsrelais mit folgenden technischen Möglichkeiten.

1.) Das Relais OE5XFM auf 144.500 MHz sendet die Wetterdaten in SSTV in beliebigen Modus.
Zum Aufruf ca. 2 sec. 1750 Hz Ton senden. CW Kennung abwarten.
Eigenes Bild senden.
Relais antwortet mit aktuellem WEB-Camera-Bild und mit aktuellen WX Daten aus Frankenmarkt.
2.) Das Relais OE5XFR auf 144,800 MHz sendet die Wetterdaten in APRS in Packet Radio 1200.
Bake alle
6 Minuten. Daten werden im Internet dargestellt.
Siehe : http://aprs.fi/?call=oe5xfr und http://aprs.fi/weather/OE5XFR
3.) Das Relais OE5XFN auf 145,225 MHz sendet die Wetterdaten in Phonie.
Abfrage über DTMF Taste 2 bis 7
DTMF Taste 2 = Lufttemperatur
DTMF Taste 3 = Luftdrucktendenz
DTMF Taste 4 = Windstärke/Windrichtung
DTMF Taste 5 = Regen; Sonnig; Schneefall; usw.
DTMF Taste 6 = Luftfeuchte
DTMF Taste 7 = Mitteilung oder Regenmenge >0 in den letzten24 Stunden
Achtung! Ansage nur möglich, wenn Papagei nicht aktiv ist, sonst mit 0 (null) schließen.
Bake mit Kennung alle 30 Minuten.
4.) Das Relais OE5XFN auf 145,225 MHz sendet die Wetterdaten in Packet Radio 1200.
Nach Verbindung kann das Wetter von Frankenmarkt abgerufen werden.
Bei Eingabe von /g wx  werden die Wetterdaten gesendet.
Weitere Befehle siehe Verbindungsmenü!
5.) Das Relais OE5XFN auf 145,225 MHz als Simplexrelais in Phonie (Papagei).
ca. 1 sec. 1750 Hz Ton senden oder
DTMF Taste 1 = Simplexrelais (Papagei) EIN
DTMF Taste 0 = Simplexrelais (Papagei) AUS
6.) Das Relais OE5XFN auf 145,225 MHz als Simplex in SSTV in Modus Robot 36.
Zum Aufruf ca. 1 sec. 1750 Hz senden = Simplexrelais (Papagei) EIN. Kennung abwarten !
Danach eigenes Bild senden.
Das gesendete Bild wird dann vom Relais zurück gesendet.
7.) Das Relais OE5XFR auf 438,200 MHz sendet die Wetterdaten in Packet Radio 1200
Nach Verbindung kann das Wetter von Frankenmarkt abgerufen werden.
Bei Eingabe von /g wx  werden die Wetterdaten gesendet.
Weitere Befehle siehe Verbindungsmenü!
8.) Das Relais OE5XFR-10 auf 438,200 MHz Email senden und empfangen in Packet Radio 1200.
Es besteht auch die Möglichkeit via OE5XUL mit OE5XFR-10 eine Verbindung herzustellen!
Nach Verbindung kann man Email senden und empfangen.
Unter Eingabe "h" wird genau in Englisch beschrieben wie das geht.
Bei Abfrage mit PACLINK unter Outlook oder RMS EXPRESS oder Outpost PMM erfolgt Email senden und empfangen automatisch.
Die Verbindung erfolgt wie bei PACTOR oder WINMOR über das weltweite WINLINK 2000 System!
(Verbindung erfolgt automatisch je nach freier Leitung mit Halifax Kanada
oder Perth Australien oder Wien Österreich oder San Diego USA)
Siehe: http://www.winlink.org/RMSPacketPositions

9.) Über die ISDN Telefonleitung ist es ebenfalls jederzeit möglich die wichtigsten
aktuellen Wetterwerte aus Frankenmarkt in Phonie abzufragen. (Nach Verbindung Taste * eingeben)
Tel. Nr. +43 (0) 7684 20248.

Bei Störungen rufen Sie bitte OE5OZL 07684 6666 oder 0664 1666666
 


Die gesamte Wetterstation und die Funkanlagen einschl. PC sind mit zwei USV soweit
ausgerüstet, dass Ausfälle in der Stromversorgung geraume Zeit überbrückt werden können.

Zur Homepage der Frankenmarkter Wetterstation

Weiterführende Infos und Bilder unter:
http://www.amateurfunker.at/wetterstation
http://wetter.frankenmarkt.net/
http://qth.at/oe5rpp
http://aprs.fi/?call=oe5xfr
http://aprs.fi/weather/OE5XFR

Es besteht eine Verbindung zur Flugwetterbeobachtungsstation Weißenkirchen/Frankenmarkt; Internationale Kennung 11.158 E13.25.02 N47.57.01. Diese Station wurde im Frühjahr 2006 errichtet und wird von der Fam. Eitzinger betreut. Von hier aus werden stündlich WX Meldungen über WX-Erscheinungen (also Wolkenbilder und Sichtverhältnisse verbunden mit Niederschlags Wind und Temperaturmeldungen) an die Flugwetterwarte Linz/Hörsching übermittelt.

Die Auswertung der Daten des Relais sind auf der HP http://www.db0anf.de/app/aprs/stations/weather-OE5XFR zu finden.
Beim Relaisstandort befindet sich eine WEB Kamera http://wetter.frankenmarkt.net/
wobei alle Daten und Bilder im 10 Minuten Intervall gespeichert werden.


Antennenanlage am Dach

Antennenanlage beim Regenmesser

Gesamtansicht der Wetterstation mit Umsetzer

 http://wetter.frankenmarkt.net/cam/tvwebjpg.php
Frankenmarkt (Blick von der Ö3 Wetterstation Pointen live)


Frankenmarkt (Blick vom Lichtenberg live)

 Aktuelle Wetterdaten von Frankenmarkt Austria

 Temperature/Dew point

Wind (KPH)

Rain (cm)

Barometer (millibars)


Legende zu den Wetterdaten:
Lufttemperatur: Mit der Temperatur wird die in der Luft enthaltene Wärmeenergie mit dem Thermometer gemessen. Die Temperatur ist das Mass für die mittlere kinetische Energie der Moleküle. Es gibt Flüssigkeitsthermometer (Quecksilber/ Alkohol); Bimetallthermometer; Widerstandsthermometer; Thermoelemente und Minimum-Maximumthermometer. Neben Fahrenheit (F in den USA) und Reaumür (R) ist bei uns die Messung nach Andreas Celsius (Schwede 1742) gängig. Hier wird zwischen Gefrier und Siedepunkt des Wassers in 100 Grad geteilt.
Windchill: Die Windchill – Temperatur gibt an, wie stark der Kältereiz auf die Haut ist. Dieser Wert ist stark von der Windge-schwindigkeit abhängig.
Feuchte: Die relative Feuchte gibt den Wasserdampfgehalt der Luft an. Die Feuchtigkeitsmessung erfolgt mit dem Hygrometer/ Hygrographen und wird in Prozenten ausgedrückt. (0-100%)
Hitzeindex: Der Hitzeindex gibt an wie hoch die Wärmebelastung ist. Er wird aus der Temperatur und der relat. Luftfeuchte errechnet. Anhand des Hitzeindex erkennt man den in der Umgangssprache gebräuchlichen Ausdruck "Schwül"
Taupunkt: Der Taupunkt ist jener Wert auf den die feuchte Luft abgekühlt werden muss, damit sich Tau bildet. Wird feuchte Luft gehoben und kühlt sich dabei unter den Taupunkt ab, so bilden sich an den Kondensationspunkten (Staub) die Wolken. Kühlt sich feuchte Luft am Boden durch Abstrahlung oder kalten Boden(Schnee, kaltes Wasser) unter den Taupunkt ab, so entsteht Nebel.
Sonnenstrahl: Unter Strahlung versteht man die Energie, die die Erde in Form von elektromagnetischen Wellen erhält. Damit kann die Sonneneinstrahlung „gemessen“ werden. Die Einheit ist Watt pro m2 (W/m2). Werte über 200 gelten als volle Sonne
Luftdruck: Der wichtige Begriff Luftdruck bezeichnet die Gewichtskraft pro Flächeneinheit, die die Atmosphäre auf den Boden ausübt. Die Einheit für den Druck ist Pascal (Pa = kg/m/s2). In der Meteorologie wird das hPa (Hektopaskal =100 Pa) verwendet, welches gleichbedeutend mit der frühren Bezeichnung mbar (Millibar) ist.
Niederschlag: Der Niederschlag wird anhand der Wassermenge bestimmt. Niederschlag bedeutet, ob im Messzeitraum (letzten 10 Min) ein Niederschlag erfolgte oder nicht. Die Niederschlagsmenge wird in Millimeter gemessen, wobei ab 07.00 Uhr in der Früh mitgezählt wird. Um 07.00 Uhr wird der Wert wieder auf 0 gestellt und fängt neu zu zählen an. Der angegenbene Wert stellt somit immer die Niederschalgsmenge ab 07.00 Uhr dar. Dieses Messverfahren wird standardmäßig in der Meteorologie angewandt.
Wind: Die Bewegung der Luft wird als Wind bezeichnet. Die Messeinheit ist Meter pro Sekunde(m/s) oder Kilometer pro Stunde (km/h) Die Windstärke ist gleichbedeutend mit Windgeschwindigkeit. Die Windrichtung wird in der Windrose dargestellte (Landkarte von Frankenmarkt) wobei 0 Grad Norden; 90 gleich Osten 180 gleich Süden und 270 gleich Westen bedeuten. Der eingetragene blaue Pfeil zeigt den Mittelwert der Windrichtung an. Der darin enthaltene rote Ball die Windgeschwindigkeit. Böen sind Windspitzenwerte. Während bei den Schnittwerten der Durchschnitt des letzten Messzeitraumes angegeben wird, sind Windstärke und -richtung momentan die tatsächlichen Werte zum Messzeitpunkt.
 

Für den Aufbau und die Funktion haben sich folgende Amateure selbstlos in den Dienst der Sache gestellt.
DL 2 MAX, OE 5 RPP als Techniker, OE 5 JXL mit Junior, OE 5 GWP, OE5HHP, OE 5 KPN, OE 5 MLL, OE 5 IEL und OE 5 IHN.
OE 5 OZL, Dr. Otto Zeilinger SysOP von OE 5 XFN und OE5XFR
Nur durch die tatkräftige Hilfe durch KommR. August Starzinger und Dir. Erich Stöckl konnte die Erstfinanzierung und damit der Grundstock für diese Wetterstation geschaffen werden.

Keine Haftung für den Inhalt von Seiten, auf die mit einem Link verwiesen wird!
Zuletzt geändert am 01.05.2018

Webmaster:http://qth.at/oe5rpp/